Popper neu lesen oder Der Streit um des Esels Schatten.

Hans Joachim Niemann

Abstract


Allzu leicht ist es, einen großen Denker misszuverstehen, wenn man für seine Definitionen und Begriffe Exaktheit und Vollständigkeit einklagt. Ich empfehle, sich von entsprechenden Kritikern nicht darin stören zu lassen, Popper so zu lesen, dass er einen fruchtbaren Lesegewinn bringt. Lieber das äußerst geringe Risiko eingehen, wertvolle Gedanken in einen Text hineinzulesen, als der großen Versuchung nachzugeben, Fehler herauszulesen, die mit ein bisschen Analytik und Logik auf billige Weise immer zu haben sind.


Volltext: PDF